Nordrhein-Westfalen: Krefeld: Da-Sein

„Da-Sein" steht für eine soziokulturelle Veranstaltungsreihe zum Thema „Demenz" für demenziell veränderte Menschen, deren Angehörige, Multiplikatoren aus unterschiedlichen Fachbereichen sowie für die breite Öffentlichkeit der Region Krefeld. Die Reihe besteht aus einzelnen Bausteinen, die die Grundthematik aus verschiedenen Perspektiven beleuchten und in die Öffentlichkeit tragen.

Sie soll Menschen über den Weg der Kunst durch Berührung erreichen, aufklären und so für Demenz im nahen Lebensumfeld aufmerksam machen. Angestrebt werden die aktive und passive Partizipation von Menschen verschiedener Funktionen, Belange und Motivationen sowie eine strukturelle Vernetzung von Multiplikatoren und Betroffenen. Inspiration liefert insbesondere ein Theaterlabor, in dem spielinteressierte Menschen mit und ohne demenzielle Veränderung zusammenarbeiten. Geprägt ist das Konzept von der Überzeugung, dass es gilt, neue, kreative Wege zu beschreiten und einen Wechsel der Perspektiven vorzunehmen: Demenz dabei nicht nur als Last und Krankheit zu sehen, sondern als Teil einer älter werdenden Gesellschaft und als eine besondere Lebenssituation zu begreifen, die ihre schweren und leichten Momente in sich trägt.

Träger: Werkhaus Krefeld e.V.
Kontakt: Anja Jansen, Blücherstr. 11 - 13, 47799 Krefeld,
Telefon 0172 - 319 8411
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Links: www.werkhaus-krefeld.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok